ConCon

#ConCon17
Die Context Conference der Datenfreunde GmbH

ConCon 2017 1
ConCon 2017 2

#ConCon17 – Meinungen
Das sagten unsere Teilnehmer

”Bin bestätigt worden: Mut behalten und einfach machen.”

“Talk-Runden können auch funktionieren!”

“Sehr gute Netzwerkarbeit.”

“Ihr habt gezeigt, wie man eine lockere Atmosphäre für gute Inhalte schafft”

#ConCon17 – 1Tag – 100 Teilnehmer – 20 Sessions

Wer war dabei? Journalisten, Vertreter großer nationaler Technologiefirmen und besonders interessante Stimmen der Medienbranche. Alle kamen im Hamburger Mindspace zusammmen, um in diversen Sessions über das neue Zusammenspiel von Technologie und Journalismus zu sprechen.

Die Veranstaltung war als Barcamp angelegt. Nach zentraler Begrüßung und drei Ignite Talks von Richard Gutjahr (BR & freier Journalist), Lina Timm (Media Lab Bayern) und Uwe Lübbermann (Gründer Premium Cola) (Bilder?) planten die Teilnehmer ihre Sessions (jeweils 2 Slots mit 5 Sessions am Vormittag und wieder 2×5 am Nachmittag). Drumherum gab es für die Teilnehmer die Chance Stromer-Elektrofahrräder und die Microsoft Hololens auszuprobieren.

Über den Tag hinweg diskutierten die Teilnehmer in 20 Workshops und Diskussionsrunden über die Themen, die die Medienbranche bewegen und vor allem bewegen werden: Da hörte man die Leute reden – von Fake-News, Augmented- & Virtual Reality, Machine Learning und Snapchat. Keine digitale Zukunft ohne Chatbots, Sprachsteuerung und Smart -”X” — Smart Home, Smart City, etwa auch Smart News? Kein Medienvesionär anzutreffen ohne die Worte: Location & Context Based Content, KI-Video-Analyse, oder Datenschutzgrundverordnung 2018 zu hören.

#ConCon17 – Ein Eindruck in Stimmen & Bilder